Schloss Benrath

Bei Architektur und besonderen Bauten denkt man bei Düsseldorf zuerst an das Drei-Scheiben-Haus, den Medienhafen oder etwa Kö-Bogen. Das es ein weitaus älteres und bedeutendes Gebäude im Süden der Stadt gibt, ist auswärtigen Besuchern meistens nicht bekannt. Die Rede ist von Schloss Benrath, das mit seinem Park, Weihern und Kanälen als bedeutsamstes architektonisches Gesamtkunstwerk Düsseldorfs gilt. Erbaut 1756 – 1773 von Nicolas de Pigage als Lust- () und Jagdschloß für den Kurfürsten Carl Theodor von der Pfalz. Von der Pfalz? Moment mal, wir sind doch im Rheinland? Nun, deutsche (Adels-) Geschichte und wem welche Ländereien des deutschen Flickenteppichs der früheren Jahrhunderte gehörten, könnt ihr anderswo nachlesen. Jedenfalls gehört Schloss Benrath zu den wenigen noch in der Gesamtheit aus Bauten, Einrichtung und Gärten existierenden Rokoko-Ensembles in Europa. Nun gut, wir sind ja auch Landeshauptstadt von NRW, da braucht man so etwas (hallo Kölner ).